Weihnachtspäckchen 2011 für die Ukraine

Mit ihrer Spende wollen wir Waisen, Straßenkindern, notleidenden Familien und bedürftigen alten Menschen in der Ukraine eine Weihnachtsfreude bereiten.

Wir bitten um haltbare Lebensmittel wie z. B.

 Mehl, Zucker, Nudeln, Reis, Grieß, Salz, Haferflocken, suppenwürfel, Fertigsuppen, Kakao, Tee, Kaffee (gemahlen), Malzkaffee, Vitamintabletten, Speiseöl (keine Glasflaschen), Stollen, Kekse, Schokolade, Süßigkeiten, Konserven (bitte nur Obst und Gemüse), Babynahrung in Pulverform.
 Hygieneartikel wie z. B. Seife, Kernseife, Zahnpasta, Zahnbürsten, Shampoo (wegen der Geruchsübertragung auf die Lebensmittel bitte die Hygieneartikel in Plastiktüten verpacken). Außerdem: kleine Spielsachen, Schulranzen, Stifte, Blöcke, Schulhefte, Strickwolle, Handtücher.
Bitte verpacken sie ihre Spende transportfähig in stabile Kartons.
Wegen der strengen Zoll- und Einfuhrbestimmungen dürfen keine Fleisch-, Wurst- und Fischkonserven und keine getrockneten Hülsenfrüchte in die Päckchen.

Das Haltbarkeitsdatum muss bis mindestens April 2012 gehen.

Gerne nehmen wir auch Geldspenden, für die wir auf Wunsch eine Spendenquittung ausstellen.

Bankverbindung:  Familien helfen Familien

Raiba Pfaffenwinkel, Konto 90 000, BLZ 701 695 09

 


 

Dankschreiben von Frater Rusian Markiv MJ, Lemberg, Ukraine

"Herzlichen Dank für über 2.000 Weihnachtspakete, die vielen, vielen Kindern, armen Familien, kranken und einsamen Menschen Glück und Freude bringen.

Dank Ihrer Spende können wir Waisenkindern in Bortnyky und Birky eine Heimat schenken. Es sind glückliche Kinder, die in unserem Haus eine Familie gefunden haben.

Ihre Hilfe ermöglicht auch, dass wir in der Suppenküche täglich ca. 300 Arme mit einer warmen Mahlzeit versorgen können. Wir fühlen uns mit Ihnen sehr verbunden, möge Gott Ihnen das alles vergelten."

Auch die Verantwortlichen von Familien helfen Familien e. V. sagen allen Helfern und Spendern ein herzliches Vergelt's Gott!