Weihnachtsaktion 2009

Beim Besuch in der Ukraine im Oktober 2009

Rechtzeitig zum Weihnachtsfest konnten auch diesmal wieder über 20 Tonnen Hilfsgüter (mehr als 2000 Weihnachtspäckchen) in die Ukraine gefahren und dort an Bedürftige verteilt werden.

Die großherzigen Geldspenden werden für die Transportkosten, die Suppenküche mit Wärmestube, in der täglich 300 Arme eine warme Mahlzeit erhalten und für den Lebensunterhalt der 46 Straßen- und Waisenkinder bei Pater Nicoletti verwendet.

Des Weiteren wird durch die spenden ermöglicht, dass notleidenen Familien und bedürftigen alten Menschen Lebensmittel zugeteilt werden können.

Die Verantwortlichen des Vereins Familien helfen Familien e. V. sagen allen Helfern und Spendern ein herzliches Vergelt's Gott!

 

 

 

Weihnachtspäckchenaktion 2009

Suppenküche

Mit ihrer Lebensmittelspende wollen wir Waisen, Straßenkindern, notleidenden Familien und bedürftigen alten Menschen in Lemberg eine Weihnachtsfreude bereiten.

Wir bitten um haltbare Lebensmittel wie z. B.

  • Mehl, Zucker, Nudeln, Reis, Grieß, Salz, Haferflocken, suppenwürfel, Fertigsuppen, Kakao, Tee, Kaffee (gemahlen), Malzkaffee, Vitamintabletten, Speiseöl (keine Glasflaschen), Stollen, Kekse, Schokolade, Süßigkeiten, Konserven (bitte nur Obst und Gemüse), Babynahrung in Pulverform, kleine Spielsachen, Strickwolle, Handtücher
  • Hygieneartikel wie z. B. Seife, Kernseife, Zahnpasta, Zahnbürsten, Shampoo (wegen der Geruchsübertragung auf die Lebensmittel bitte die Hygieneartikel in Plastiktüten verpacken).

Bitte verpacken sie ihre Spende transportfähig in stabile Kartons.

Wegen der strengen Zoll- und Einfuhrbestimmungen dürfen keine Fleisch-, Wurst- und Fischkonserven und keine getrockneten Hülsenfrüchte in die Päckchen.

Das Haltbarkeitsdatum muss bis mindestens April 2010 gehen.

Gerne nehmen wir auch Geldspenden, für die wir auf Wunsch eine Spendenquittung ausstellen.

Bankverbindung:

Raiba Pfaffenwinkel, Konto 90 000, BLZ 701 695 09

 

Sammeltermine

Schongau, Kindergarten Mariä Himmelfahrt

4.12., 16-18 Uhr,  5.12., 10-12 Uhr

 

Schongau-West, Pfarrzentrum Verklärung Christi

4.12.,  16-18 Uhr, 5.12.,  10-12 Uhr

 

Peiting, Pfarrsaal

4.12.,  16-18 Uhr,  5.12.,  9-12 Uhr

 

Birkland, Finni Staltmeier, Ried 31

2.12.,  14-18 Uhr, 3.12.,14-18 Uhr, 4.12., 14-18 Uhr

 

Hohenfurch, Pfarrheim

5.12., 10-12 Uhr

 

Schwabniederhofen, Michaela Demmler

4.12., 16-18 Uhr, 5.12., 9-11 Uhr

 

Altenstadt, Volksschule, Eingangsbereich Aula

5.12., 9-11 Uhr

 

Schwabsoien, Pfarrhof

5.12., 10-12 Uhr

 

Sachsenried, Geisenberger, Hauptstraße 21

3.12., 10-18 Uhr

 

Ingenried, Mehrzweckhalle

4.12., 14-17 Uhr, 5.12., 9-11 Uhr

 

Burggen/Tannenberg, Pfarrhof und Bäckerei Hölzle

4.12., ganztägig,  5.12., bis 11 Uhr

 

Bernbeuren, Pfarrstadel

3.und 12.12., 8-18 Uhr,  5.12., 8-10 Uhr

 

Lechbruck, Pfarrheim

3.12., 10-12 Uhr, 4.12., 10-12 und 15-17 Uhr

 

Prem, Marlene Sieber

3.12., ganztägig,  4.12., ganztägig

 

Steingaden, Eingang alte Grundschule

4.12., 15-17 Uhr, 5.12., 9-11 Uhr

 

Wildsteig, Grundschule

4.12., 15-17 Uhr,  5.12., 8-11 Uhr

 

Bad Bayersoien, Kunert Steinmetz

4.12., ganztägig

 

Rottenbuch, Pfarrhof

4.12., 14-17 Uhr, 5.12., 9-11 Uhr

 

Schönberg, Pfarrhof

bis 5.12., 10 Uhr

 

Böbing, Pfarrhof

3.12., 9-17 Uhr, 4.12., 9-17 Uhr, 5.12., bis 10 Uhr

 

Hohenpeißenberg, Eingang Pfarrsaal

4.12., 15-18 Uhr, 5.12., 9-10 Uhr

 

Peißenberg St. Johann, Pfarrheim

4.12., 17-19 Uhr, 5.12., 10-12 Uhr

 

Peißenberg St. Barbara, Pfarrbüro

30.11.-4.12, zu den Bürozeiten

 

St. Leonhard Forst, Pfarrheim

4.12., 14-15 Uhr

 

Weilheim, Entenmann, Obere Stadt 41

4.12., ganztägig

 

Halblech, Trauchgau, Buching

Marianne Peiffer, Am Mühlbach 25

2., 3. und 4.12., ganztägig

 

Schwangau, Waltenhofen, Helga Bondorf

2., 3. und 4.12., ganztägig

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Marianne Spindler, Tel. 08861/59280, oder

an Maria Kirchbichler, Tel. 08861/66404

Verladung in Kellershof: 5.12., 10 bis 15 Uhr