Die kleine Waldfee

 

Die kleine Waldfee.

Wieder einmal war es soweit und die Sonnenblumenkinder vom Kindergarten hatten eine wunderschöne Waldwoche vor sich. Jedes Kind Kind freute sich auf Spiele im Wald, sammeln von Zapfen und Moos, Waldmandalas legen, Brotzeit im Wald, auf Entdeckungsreise gehen, aber am meisten auf das suchen von Waldperlen. Denn manchmal wenn die Kinder Glück hatten, verlor die Waldfee, während sie abends mit ihren Glühwürmchen durch den Wald flog ein paar Perlen. Aber schon lange hatten die Kinder keine einzige Perle mehr gefunden.  Ein frecher Zwerg hatte nämlich alle Perlen eines Nachts gestohlen. Jeden Tag fehlten ein paar Perlen mehr. Und als die Waldfee in der Nacht aufblieb entdeckte sie den Dieb. Leise schlich sie ihm nach und sah wo er die Perlen versteckte. In einer Truhe die ganz fest verschlossen war. Leider fehlte der Waldfee der Schlüssel und viele Tage und Nächte suchte sie überall. Hinter dem Bett, auf dem Schrank, in ihren Schuhen, in jeder Tasse, unter dem Tisch, nirgends fand sie den geheimnisvollen Schlüssel. Ganz traurig saß sie in ihrem wunderschönen Schloss und weinte, denn sie konnte den Kinder keine einzige Perle schenken. Als es schon ganz dunkel war und sie immer noch weinte, hörten das ihre Freunde die Glühwürchen und flogen zu der Fee. Als sie so traurig da saß fragten sie warum sie denn so fest weinte. Da erzählte ihnen die Fee alles von dem frechen Zwerg. Die Glühwürmchen hatten die Fee so lieb und halfen ihr suchen. Überall leuchteten sie mit ihrem Licht hin und stellt euch vor - tatsächlich fanden sie die Schlüssel. Da wurde die Fee wider glücklich und holte sich ihre Perlen wieder. Aber bevor ihr wieder Perlen findet, müsst ihr im Wald den geheimnissvollen Schlüssel finden. Viel Glück dabei !