Service für Gartler

Sie erhalten bei einigen Baumschulen einen Rabatt:

  • BaumschuleSauer in Murnau,
  • Demmel in Seeshaupt,
  • Baumschule Flora und Gartenfachmarkt Geier in Weil,
  • Sailer in Landsberg (10% auf Gartenartikel) 

Bitte einfach immer nachfragen!
Nicht vergessen, den Vereinsausweis bitte vollständig ausgefüllt mitbringen!

Der Vereinsausweis ist gültig bis 2016!

 

Gartenratgeber

Die Fachzeitschrift des Landesverbandes erscheint monatlich und enthält nützliche Informationen zum Obst-, Gemüse- und Ziergarten, viele Rezepte und zahlreiche Anregungen für Garten und Landschaft.

Preis: nur € 15,00 für 12 Hefte!

Informationen erhalten Sie bei der Vorstandschaft.

 

Maria-Himmelfahrt am 15. August ist der Auftakt zur wichtigsten Kräutersammelzeit des Jahres. Heilpflanzen, die während dieser Zeitspanne gesammelt werden, übertreffen alle anderen Kräuter an Kraft - mit Ausnahme der Johanniskräuter, die zur Sommersonnenwende gepflückt werden.
Es müssen immer sieben Kräuter sein, aber man kennt auch die 9er, 12er, 15 er und 19er Buschen. Es gab auch Buschen mit 77 verschiedenen Kräutern, aber immer mit einer vorgeschriebenen magischen Zahl!
Der 9er Buschen besteht z. B. aus Johanniskraut, Schafgarbe, Baldrian, Arnika, Königskerze (immer in die Mitte binden), Kamille, Wermut, Pfefferminze und Tausendgüldenkraut.
Der 15er Buschen besteht z.B. aus Fünffingerkraut, Glockenblume, Kümmel, Margerite, Eberwurz, Bibernelle, Wermut, Königskerze (immer in die Mitte binden), Pfefferminze, Weinraute, Liebstöckel, Teufelsabbiß, Mooskolben, Nachtschatten und Johanniskraut.
Diese Kräuter werden zu einem dicken Busch gebunden, in der Kirche geweiht und mit nach unten hängenden Blüten zum Trocknen aufgehängt (in den alten Bauernstuben wird der Kräuterbusch in den Herrgottswinkel gehängt). Ist der Kräuterbusch schön trocken, zupft man einige Kräuter ab, zerreibt sie und vermischt sie evtl. mit Weihrauch und räuchert alles zusammen.