Nachrichten aus der Ukraine

Pater Ruslan schreibt an Familien helfen Familien:

Wir beten immer für Sie, Ihre Familie und Ihre Organisation. 20 Mädchen in Birky und 32 Buben in Bortnyky leben in unserem Waisenhaus jetzt. Einige Waisen leben hier für 11 Jahre, andere leben hier für 3 Jahre  und einige Kinder leben nur für zwei Monate im Waisenhaus. Sie haben alles: Essen, Kleidung, Schule und Medikamente und am wichtigsten haben Sie die "Familien helfen Familien", denn Sie helfen uns für viele Jahre. Ihre Hilfe gab diesen Kindern das neue Leben und die Existenzmittel.

Wir danken und beten für Sie von ganzem Herzen.

 

Bischof Bohdan

Auszug aus dem Brief von Bischof Bohdan an Familien helfen Familien:

Ich möchte mich herzlich bedanken, für Ihre Unterstützung unserer Straßenkinder. Dank Ihrer Hilfe konnten wir viel machen und helfen. Wir haben in der Ukraine jetzt Krieg, so dass sich die Zahl von Menschen welche Hilfe benötigen, erhöht hat. Es gibt viele Flüchtlicge die obdachlos sind. Viele Kinder werden auch durch die wirtschaftliche Situation überleben müssen. Der Krieg, getötete verletzte, verlassene Waisen - es ist das mit dem wir leben. Zum Beispiel sage ich, in einem Monat wenden sich an uns mehr als 3000 Menschen. Ich versichere sie meines Gebets und der Liturgie, immer bete ich, dass der Herr Sie segne die in der Lage sind mitzufühlen. Gott wirkt durch die Offenheit Ihres Herzens und Ihrer Seele unter diesen Ärmsten.

Wir sind Ihnen sehr dankbar, weil Sie sehen, dass sie nicht alleine sind, und es Menschen gibt, die sich um ihr Leben kümmern.