Schützenverein "ST. EUSTACHIUS"

Grüß Gott beim Schützenverein "ST. EUSTACHIUS" Sachsenried

Gründungsjahr 1910,  aktuelle Mitgliederzahl 120

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Samstag, 8. April 2017 im Gemeindezentrum Sachsenried, 20 Uhr.

Tagesordnung: Begrüßung - Totengedenken

  1. Bericht des Schützenmeisters
  2. Kassenbericht (Kassenprüfungsbericht - Entlastung)
  3. Veranstaltungen
  4. Wünsche und Anträge
  5. Preisverteilung (Finalschießen, Vereinsmeisterschaft, Wintermeisterschaft)
  6. Königsproklamation
  7. Preisverteilung Festscheibe

Mit den besten Schützengrüßen

 

Siegi Neumann (Schützenmeister)

 

 

 

Schützenkönige 2015 / 2016

Schützenkönig:  Neumann Siegfried

Schützenkönigin: Fastner Susanne

Schützenkönig Schüler / Jugend:  Schmid Manuela

 

Ehrenschützenmeister Helmut Schmid

 

Eine Ära geht zu Ende

Schützenmeister Helmut Schmid legt nach 25 Jahren die Verantwortung in die Hände der neuen Vorstandschaft.

Seit nunmehr einem Vierteljahrhundert leitete Helmut Schmid die Geschicke der
„St. Eustachius Schützen“ in Sachsenried. Er war und ist mit unwahrscheinlich viel Herzblut Schützenmeister und aktiver Schütze. Als er 1986 mit 25 Jahren als einer der Jüngsten überhaupt in diesem Amt die Verantwortung für den Verein übernahm, hatte er schon ganz klare Vorstellungen über dessen Zukunft.
Aufbauend auf der hervorragenden Jugendarbeit seines Vorgängers Peter Dorn gelang es ihm viele Junge für den Verein zu gewinnen. Die Arbeit mit der Schützenjugend zog sich wie ein roter Faden durch seine gesamte Amtszeit. Als sichtbares Ergebnis seines Engagements konnte bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Aufstieg der 1. Mannschaft in die 3. Gauliga bekanntgegeben werden.
Neben diesen Erfolgen mit der Jugendarbeit würdigten die Festredner, 1 Bgm. Konrad Sepp,neu gewählter 1. Schützenmeister Siegfried Neumann und 1. Gauschützenmeister Konrad Schwarz seine weiteren Verdienste in der Vereinsarbeit wie z. B. die Durchführungder Fahnenweihe, des Kameradschaftschießens, des Schönachschießens, dem Bau des
neuen Schießstandes im Gemeindezentrum und letzt endlich der 100 Jahrfeier 2010,die zu einem glanzvollen Fest wurde. Helmut Schmid lies es sich auch nicht nehmen zu diesem Anlass eine hervorragende Chronik über den Verein zu schreiben.All diese Erfolge veranlassten Gauschützenmeister Konrad Schwarz Helmut Schmid mit dem Protektorenabzeichen des Deutschen Sportschützenbundes in Silber auszuzeichnen. Mit ihm und seinen beiden Vorgängern, Peter Dorn und Matthias Simmnacher, wurden 85 Jahre der 100 jährigen Vereinsgeschichte geschrieben und bildeten so das Fundament des
Vereins.
Bei seinen Abschiedsworten spürte man wie schwer ihm dieser Schritt fiel, aber er bleibt dem Verein ja erhalten und er wird sich auch in Zukunft tatkräftig in den Verein einbringen.