Den aktuellen Gottesdienstanzeiger finden sie direkt auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft Altenstadt

 

> Direkt zu den Gottesdienstzeiten <

 

Die Pfarreiengemeinschaft Altenstadt und der Seniorenkreis Schwabsoien-Sachsenried laden zu einer gemeinsamen Vortragsveranstaltung - Turiner Grabtuch -  am Freitag, 23. Juni 2017, ab 16 Uhr ein (Vortragsbeginn 17 Uhr).

Ort: Pfarrhof Schwabsoien.

Am Samstag können Ausstellung bzw. Film von 10 Uhr bis 12 Uhr nochmal angeschaut werden.

Man kann wirklich sagen, dass das Turiner Grabtuch die Ikone des Karsamstags ist. Dieses Grabtuch hat einmal den Leichnam eines gekreuzigten Mannes eingehüllt, der in allem dem entspricht, was die Evangelien uns über Jesus berichten (Zitat aus PUR spezial).

Ausstellung, Vortrag und Film von Georg Bayr, Eintritt frei.

 

 

Samstag, 16. September 2017

   Frauenfrühstück, ab 9 Uhr im Pfarrhof

Sonntag, 3. Dezember 2017

   Pfarrfamiliennachmittag, ab 16.30 Uhr am Dorfplatz

 

AG Patenschaft

Liebe Mitglieder der PG Altenstadt,
seit fast einem halben Jahr leben nun Flüchtlinge bei uns, ein Großteil von ihnen in der Gemeinschaftsunterkunft in Altenstadt. Dank der Bereitschaft der Flüchtlinge auf der einen Seite und des großen Engagements von Freiwilligen auf der anderen Seite, ist der erste Schritt zur Integration gut gelungen. Das wurde auf beeindruckende Weise beim Begegnungsnachmittag am vergangenen Samstag deutlich.
Damit die anstehenden Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt werden, sucht die AG Patenschaft dringend neue Helfer. Es wäre schön, wenn sich der eine oder andere für diese interessante Aufgabe begeistern kann. Vielleicht können Sie auch jemanden aus Ihrem Bekanntenkreis darauf ansprechen - mehr dazu siehe unten!
Herzliche Grüße,
 
Bernhard Schöner
Pfarreiengemeinschaft Altenstadt
Tel. 08861-200839
 
 
AG Patenschaft:
Der Arbeitskreis Patenschaften sucht Personen welche die Bewoh­ner der Unterkunft persönlich unter­stützen möchten. Unsere Arbeit be­steht derzeit aus den folgenden Tä­tigkeiten:

  •     Die Begleitung zu Arztfahrten, wobei es hier oftmals nicht al­leine um den Transport son­dern vielmehr um die Unter­stützung beim Gespräch und die eventuellen Weiterbehand­lungen geht.

  •     Sichten und Ordnen des Schriftverkehrs der Behörden.

  •     Bei entsprechender Eignung suchen wir 14 tägige Praktika für die Flücht­linge. Die Resonanz bei den Firmen ist gut. So begleiten wir den Prozess inzwischen schon weiter, indem wir die Firma und den Arbeitnehmer bei der Bewältigung der formellen Hürden bei einer festen Beschäftigung un­terstützen.

  •     Anerkannte Flüchtlinge werden von uns auf die entsprechenden Ämter begleitet um Unterhaltsleistungen zu beantragen und bei der Wohnungs­suche unterstützt.

    Und dann gibt es viele Fragen des täglichen Lebens zu beantworten oder aber auch einfach nur ein kleines Gespräch zu führen.
    Wir treffen uns etwa einmal im Monat um uns auszutauschen, über unse­re Erfahrungen bei den Ämtern die aktuellen Bedürfnisse der Bewohner, wer kann welche Aufgabe übernehmen und uns auf den neuesten Stand zu bringen. Das nächste Treffen soll am 01.06.2016 um 19 Uhr im Bürger­zentrum stattfinden.

Wir freuen uns über jeden der Lust hat, uns und die Bewohner zu un­terstützen ganz gleich wieviel oder wenig Zeit er mitbringen möchte!